Fluch oder Segen –

 

Wie die Digitalisierung unser Leben beeinflusst

 

Termin:

20. Juni 2018; 20:00 Uhr; Einlass  ab 19:30 Uhr

Veranstaltungsort: 

Evangelisches Gemeindehaus, Am Hohlberg 19,
61462 Königstein/Schneidhain

Thema des Abends:  

Digitalisierung der Arbeitswelt -
strukturelle und persönliche Erfahrungen

Referent:

Oliver Moschner-Schweder

Brechen

 

Ankündigung Königsteiner Woche:

Ankündigung Taunus-Zeitung:






 Zusammenfassung: 

Die Digitalisierung der Arbeitswelt ist seit Jahren in aller Munde und wird von den verschiedenen Akteuren höchst unterschiedlich interpretiert. Bedeutet es für den Betriebsleiter die horizontale Vernetzung seiner Produktionsanlagen mit jederzeit transparentem Zahlenmanagement, sehen andere schon im Scan von Formularen und dem zunehmenden Einsatz der Datenverarbeitung in allen Arbeitsbereichen die viel beschworene „Industrie 4.0“.

Doch welche Auswirkungen auf den konkreten Arbeitsalltag hat die zunehmende Vernetzung der Datenquellen und Datenverarbeitung?
Aus Sicht des Industrieautomatisierers wird Herr Moschner-Schweder hierzu einen Eindruck vermitteln, was aktuell bereits im Einsatz - wenn auch für Viele noch Zukunftsmusik ist.

 

Vita:

Oliver Moschner-Schweder, Produktmanager bei der deutschen Tochter eines globalen Industrieautomatisierers und seit Jahren in Politik und Verband aktiv, kann auf einen Erfahrungsschatz aus den unterschiedlichsten Bereichen des Wirtschaftslebens zugreifen und damit pragmatische Ansätze mit Gefahren und Chancen verbinden ohne den kritischen Blick zu verlieren.